Startseite » eBusiness » Lösungen » eZustellung

eZustellung

Der Zustellserver ermöglicht die gesicherte und nachvollziehbare Versendung von elektronischen Dokumenten. In ihm sind nahtlos zwei Produkte vereint:

  • Zustellserver nach Spezifikation des Bundeskanzleramts (“behördlicher Zustelldienst”)
  • Zustellserver nach Spezifikation der Wirtschaftskammer Österreich („Zustelldienst für die Wirtschaft“)

  Komponenten

  • Der Zustellserver ist für den gesicherten Empfang und Versand, sowie die Identifikation zuständig
  • Auf Sendungen können Signatur oder Amtssignatur aufgebracht werden.
  • Ein integriertes Payment-Modul ermöglicht die Bezahlung der Sendungen.
  • Es werden unterschiedliche Identifikationsmechanismen unterstützt, z.B. Bürgerkarte, eps, PIN/TAN, Username/Passwort.
  • Der Zustellkopf / das Adressverzeichnis ist die Komponente, an die die Erreichbarkeitsanfrage gestellt wird. Hier sind die Nutzer aller jeweiligen Zustelldienste (behördlich oder wirtschaftlich) bekannt, bzw. werden von hier aus abgefragt. Der Zustellkopf gibt die Information über die Erreichbarkeit und leitet die elektronische Post weiter.
  • Das Postfach ist der Zugang des Kunden. Es zeigt die erhaltenen und versandten Dokumente an und bietet ein Adressbuch. Es ist den vertrauten Webmail-Oberflächen nachempfunden.

  Funktionalitäten

  • Mit der Elektronischen Zustellung können Dokumente in unterschiedlichen Sicherheitsstufen zugestellt werden. Die Identifikation durch Bürgerkarte bei einem behördlichen Zustelldienst ermöglicht den elektronischen Erhalt von Schreiben entsprechend RSa und RSb-Briefen. Bürgerkarte oder PIN/TAN-Verfahren, die die Vorlage eines Ausweises voraussetzen, erlauben die gesicherte nachweisliche Sendung, ähnlich einem eingeschriebenen Brief. Die einfache User/Passwort-Identifikation kann keine persönliche Übernahme garantieren, ebensowenig wie das herkömmliche E-Mail.
  • Einfache Anbindung an Workflowsysteme oder einen Elektronischen Akt (ELAK), sowie DMS oder Archiv
  • Als Ergänzung ermöglicht das CPB Versandmodul die einfache Integration des elektronischen Versands in bestehende Anwendungen und Outputmanagements.

Vorteile

  • Gesicherte revisionssichere Zustellung
  • Gesicherte Zustellung wichtiger und sensibler Dokumente
  • Hohes Einsparungspotenzial gegenüber der gedruckten Post (Papier, Lager, Manipulation, Transport, Entsorgung, Porto)
  • Einsparungen erfolgen “von selbst” durch steigende Verbreitung von elektronischer Post

  Weiterführende Informationen

  Know-how

  • Elektronische Zustellung (Voraussetzungen, Erfordernisse)
  • Spezifikationen von Zustelldiensten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundlagen für die Betriebsführung eines Zustelldienstes
  • Zertifikate
  • eGovernment

Copyright 2017 - CPB SOFTWARE AG