Startseite » CPB auf den Austro-European Security Research Innovation Days

CPB auf den Austro-European Security Research Innovation Days

CPB ist Konsortialmitglied im PASA (Public Warning and Alert System for Austria)-Forschungsprojekt, das aus den KIRAS-Fördermitteln Co-finanziert wird und konnte das Projekt jetzt auf den Austro-European Security Research Innovation Days in Wien vorstellen. Im PASA Forschungsprojekt wurde unter Mitarbeit der CPB Software (Austria) GmbH ein Konzept zur Modernisierung der österreichischen Zivilschutzalarmierung erarbeitet.
Im Rahmen der Eröffnung der Veranstaltung wurde die Wichtigkeit dieses Thema für die Zukunft durch Vertreter der Bundesregierung wiederholt betont. Einige spannende Projekte weckten besonderes Interesse, wie z.B.: eine realtime 3D Tatort-Rekonstruktion oder eine 3D Lagebilderstellung mittels Drohne zur optimalen Unterstützung der Einsatzkräfte.

Im PASA Forschungsprojekt wurde ein Konzept zur Modernisierung der österreichischen Zivilschutzalarmierung erarbeitet. Die Einbindung von KATWARN als Zustellkanal für wichtige Benachrichtigungen an die Bevölkerung kann mittlerweile von der Bevölkerung genutzt (aus den jeweiligen App-Stores heruntergeladen) werden.


Copyright 2018 - CPB SOFTWARE AG